CryptoTicker









Expertenmeinung: 2019 kommt der Bitcoin Bulle zurück!

Laut einer australischen Studie von Fonder.co.au, soll der hartnäckige Bär noch dieses Jahr bezwungen werden. Der optimistischste von sechs befragten Finanzexperten, Ben Ritchie, COO von Digital Capital Managment, einem Investmentunternehmen, hält einen Anstieg des Bitcoinpreises auf umgerechnet 8300 Euro (9500 […]

Lukas Mantinger

Lukas Mantinger

September 20, 2019 8:38 PM

Expertenmeinung: 2019 kommt der Bitcoin Bulle zuruck!

Laut einer australischen Studie von Fonder.co.au, soll der hartnäckige Bär noch dieses Jahr bezwungen werden. Der optimistischste von sechs befragten Finanzexperten, Ben Ritchie, COO von Digital Capital Managment, einem Investmentunternehmen, hält einen Anstieg des Bitcoinpreises auf umgerechnet 8300 Euro (9500 USD) bis Ende 2019 und damit einen Zuwachs von rund 84% für durchaus realistisch. Durchschnittlich kam die Runde auf einen Preis von umgerechnet 6100 Euro (7000 USD).

Bitcoin Price to Finish 2019 at $9,000, 85% Higher Than Current Prices: A study conducted by https://t.co/YRpoq5aKLl in Australia saw experts in the financial market forecasting the year-end Bitcoin price in the $7,500 to $9,000 range. pic.twitter.com/IeY60vrjkv

Ritchie sieht zwei Faktoren für 2019 als entscheidend. Einmal die preisliche Loskoppelung der Altcoins vom Bitcoin und einmal den Markteintritt der institutionellen Investoren durch die Infrastruktur von Bakkt und Fidelity Group. Allerdings zweifle er an Michael Novogratzs angekündigtem institutionellen Fomo und denkt, dass der Andrang zwar da sein aber sich vorerst in Grenzen halten werde. So geht er eher von einem langsamen und stetigen Anstieg bis Ende 2019 aus als von einem Bullrun wie 2017.

Verbreitung des Bitcoin in Australien

Eine Umfrage in Australien zeigt, dass rund 12% der investierten Australier zwischen 24 und 38 Jahre alt sind, was einer Zahl von rund 661000 Australiern entspricht. Bitcoin ist, gefolgt von Ethereum und Ripple, die beliebteste Kryptowährung der Studie. Zudem sind ungefähr 6% der Erwachsenen an einer Investition interessiert, 1% mehr als im Vorjahr.

Mangelndes Verständnis sei die größte Hürde um zu investieren, für 11% ist der Handel schlichtweg zu kompliziert und die Älteren sind allgemein zu skeptisch. Nur 1% der sogenannten Babyboomer Generation sind in Kryptowährungen investiert, ergibt die Umfrage.

 

Kryptowährungen kannst du auf Binance*, Coinbase* oder eToro* kaufen. Hier geht es zu unserem ->Starterkit.

Folge uns auf Twitter,  InstagramFacebook,  Steemit und tritt unserem Telegram News Kanal oder Newsletter bei.

Du würdest diesen Artikel gerne kommentieren? Dann tritt einfach unserer Telegram Diskussions-Gruppe bei.

 

*Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du über diesen Link etwas kaufst, bekommen wir eine Provision vom Händler. Damit kannst du uns unterstützen, der Preis verändert sich dabei für dich nicht.

Lukas Mantinger
Artikel Von

Lukas Mantinger

Lukas ist Journalist und Fachmann im Blockchainbereich. Er befasst sich seit vielen Jahren mit dem Thema, verfasst täglich Berichte und Reportagen. Er ist immer auf dem Laufenden und vor allem Experte, wenn es um technische Fragen geht.

Neueste Artikel auf Cryptoticker

Alle anzeigen

Regelmäßige Updates zu Web3, NFTs, Bitcoin & Preisprognosen.

Bleibe auf dem Laufenden mit CryptoTicker.