CryptoTicker









Geleakt: Samsung Galaxy s10 mit Wallet für Kryptowährungen?

Kryptowährungen und die Blockchain-Technologie werden in immer mehr Bereichen eingesetzt werden, nun hat es scheinbar auch die Smartphone Hersteller erwischt. Der Smartphone-Markt stagniert sowohl in Sachen Verkaufsvolumen als auch in der eigentlichen Innovation. Auch wenn regelmäßig neue Smartphones vorgestellt werden, […]

Abishek Dharshan

Abishek Dharshan

February 26, 2020 11:21 PM

Geleakt: Samsung Galaxy s10 mit Wallet fur Kryptowahrungen?

Kryptowährungen und die Blockchain-Technologie werden in immer mehr Bereichen eingesetzt werden, nun hat es scheinbar auch die Smartphone Hersteller erwischt. Der Smartphone-Markt stagniert sowohl in Sachen Verkaufsvolumen als auch in der eigentlichen Innovation. Auch wenn regelmäßig neue Smartphones vorgestellt werden, gibt es meistens recht wenig spektakulären Veränderungen zu den Vorgängermodelle, für welche es sich lohnen würden bis zu 1600€ auszugeben. Deswegen müssen sich die Hersteller dringend neue Features ausdenken, und nun fiel das Augenmerk einiger Hersteller scheinbar auf die Blockchain. Das Rennen um Smartphones mit integrierten Wallets für Kryptowährungen hat begonnen. Wenn jedes Smartphone ein integriertes Wallet hätte, wäre das ein großer Schritt in Richtung Mainstreamakzeptanz. Durch die Integration von Cold Storages für Smartphones, setzen die Hersteller endlich auf die Krypto Revolution.

 

Sikurphone

Das in Brasilien ansässige Unternehmen Sikur, ist der erste Smartphone Hersteller, welcher ankündigte Krypto Technologie in Smartphones zu integrieren. Sikur stellt besonders sichere Smartphones für Unternehmen und Regierungen her. Die von Sikur hergestellten Telefone sind vollständig verschlüsselt und laufen einer individualisierten Version von Android. Wenn man eine Android App auf dem Telefon herunterladen möchte, muss man diese erstmal von dem Sikur Team anpassen lassen, dass sie mit dem Betriebssystem kompatibel ist. Mit der Integration von Krypto-Wallets möchte das Unternehmen auch für die Masse interessant werden. Das Sikurphone wurde im Februar 2018 im Zuge des World Mobile Congress in Barcelona vorgestellt. Der Preis lag zum Marktstart bei 800$

 

HTC-Exodus

HTC ist der erste bekannte Smartphone Hersteller, der ankündigte ein Krypto-Wallet in ein Telefon einzubauen. Das HTC Exodus 1 wurde am 22.10.2018 angekündigt, es soll über einen separaten Bereich abseits der Android-Software verfügen, in welchem die Kryptowährungen des Smartphone Inhabers aufbewahrt werden können. Ein Blockchain basiertes Smartphone ist Teil der Strategie von HTC, mehr auf die Entwicklung von innovativen Smartphones und Software zu setzen. Vorbestellen kann man das Smartphone (zum Ankündigunszeitpunkt) entweder mit Bitcoin, Ethereum oder Litecoin, zu einem umgerechneten Preis von 960$.

 

Samsung Galaxy s10 & S10+

 

Samsung stellt schon seit Anfang 2018 Ausrüstung für Krypto-Mining her. Der Schwerpunkt von Samsung im Sektor der Kryptowährungen liegt bei der Herstellung von ASIC-Chips (Application Specific Integrated Chips) für Mining Equipment. Samsung erweiterte langsam seine Operationen im Mining Bereich und konzentriert sich nun auf die Wallet Integration. Dieses Vorgehen passt zur Unternehmenspolitik von Samsung, die vorhandenen Ressourcen zu nutzen und zu hebeln um in neue heranwachsende Märkte einzusteigen. Dass Wallets in Smartphones integriert werden können liegt an der Existenz von TEE (Trusted Execution Environment), dem Teil des Smartphones, in welchem die biometrischen Daten (Fingerabdruck, Face ID usw.) gespeichert werden. Samsung Insights berichtete im Juli 2018, dass man in diesem Bereich des Telefons auch die Private Keys sicher und abseits des normalen Systems aufbewahren kann. So einen gesicherten Bereich gibt es bei Geräten wie Laptops oder Desktops nicht, was die Smartphones zur perfekten Möglichkeit macht, um ein Krypto-Wallet zu integrieren.

 

Support für Kryptowährungen geleakt 

Geleakte Bilder von dem neuen Galaxy s10 zeigen den Support von Kryptowährungen in dem sogenannten Samsung Blockchain KeyStore Bereich. Der KeyStore wird als sicherer und geeigneter Ort zur Aufbewahrung von Kryptowährungen bezeichnet. Den Benutzern wird die Möglichkeit gegeben ein komplett neues Wallet aufzusetzen oder bereits existierende Wallets von Metamask usw. zu importieren. Auch wenn die geleakten Bilder nur die Unterstützung von Ethereum zeigen, wird davon ausgegangen, dass auch noch weitere Kryptowährungen unterstützt werden. Weil Samsung diese Gerüchte nicht bestätigt hat, ist es aktuell immer noch nicht sicher, ob das Samsung Galaxy s10 und s10+ über die Unterstützung von Kryptowährungen verfügen wird. Die zwei neuen Flaggschiffe werden am 20. Februar im Rahmen des jährlichen Samsung Unpacked Events vorgestellt.

 

Wenn Smartphone Hersteller wie Samsung und HTC einmal begonnen haben Krypto-Wallets in ihre Smartphones zu integrieren, werden auch die anderen Hersteller nachziehen. Wenn man sich einmal die Anzahl an Smartphone Nutzern ansieht, könnte solch eine Integration der entscheidende Schritt in den Mainstream sein. Einige ICOs, die hunderte Millionen Dollar für die Herstellung von effizienten Speicherlösungen für Kryptowährungen einsammelten, werden durch diese Smartphone-Integration obsolet.

 

Kryptowährungen kannst du auf Binance*, Coinbase* oder eToro* kaufen. Hier geht es zu unserem ->Starterkit.

Folge uns auf Twitter,  InstagramFacebook,  Steemit und tritt unserem Telegram News Kanal oder Newsletter bei.

Du würdest diesen Artikel gerne kommentieren? Dann tritt einfach unserer Telegram Diskussions-Gruppe bei.

 

*Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du über diesen Link etwas kaufst, bekommen wir eine Provision vom Händler. Damit kannst du uns unterstützen, der Preis verändert sich dabei für dich nicht.

Abishek Dharshan
Artikel Von

Abishek Dharshan

Abishek is an Entrepreneur, Digital Nomad, Student, and ICO Marketing Manager currently based in Berlin & Champaign. He is actively involved in the Blockchain space and has worked in numerous projects in the Silicon Valley since 2017. His interests revolve around Finance, Consulting, and Blockchain Research.

Neueste Artikel auf Cryptoticker

Alle anzeigen

Regelmäßige Updates zu Web3, NFTs, Bitcoin & Preisprognosen.

Bleibe auf dem Laufenden mit CryptoTicker.