CryptoTicker









Nach dem Bitcoin Crash: In welche Kryptowährungen lohnt es sich jetzt zu investieren?

In welche Kryptowährungen sollte man nach dem Bitcoin Crash jetzt investieren? Wir haben einige Kandidaten zusammengefasst.

Steffen Rathmann

Steffen Rathmann

January 11, 2022 5:25 AM

Nach dem Bitcoin Crash: In welche Kryptowahrungen lohnt es sich jetzt zu investieren?

Der Bitcoin Kurs hat massiv verloren und konnte sich bisher auch kaum von der Korrektur erholen. Die niedrigen Preise laden allerdings dazu ein, weitere Kryptowährungen nachzukaufen. Welche Coins lohnen sich in der derzeitigen Situation?

Kryptowährungen zum Nachkaufen – Bitcoin (BTC)

Der Bitcoin ist als Klassiker immer wieder attraktiv. Gerade nach starken Korrekturen wie diesen solltest du intensiv darüber nachdenken, ob es sich nicht lohnt, die wichtigste Kryptowährung nachzukaufen. Zwar ist ein weiterer Kursabfall noch möglich, die Wahrscheinlichkeit für hohe Verluste ist mittlerweile allerdings gesunken. Der Bitcoin ist zudem wesentlich stabiler als viele Altcoins und ist gerade in dieser Phase ein lohnendes Investment.

XRP (XRP)

Wenn wir gerade von Stabilität reden, könnten wir auch über den XRP sprechen. Durch den Rechtsstreit von Ripple mit der US-Börsenaufsich SEC ist der XRP Kurs im letzten Jahr nicht so stark wie andere Coins gestiegen. Doch eine Einigung mit der SEC steht in den nächsten Wochen bevor. Nun könnte eine ideale Einstiegsmöglichkeit zum Investieren in den XRP sein. Denn das Ripple Netzwerk sollte im Jahr 2022 vor allem nach Abschluss der rechtlichen Schwierigkeiten weiter massiv expandieren.

Terra (LUNA)

Der LUNA Token von Terra war bis zum erneuten Bitcoin Crash auf einem massiven Höhenflug. Das Terra Netzwerk könnte im kommenden Jahr äußerst erfolgreich im Bereich der dezentralen Finanzprodukte (DeFi) expandieren. Nach „total locked value“ ist Terra bereits das zweitgrößte DeFi Protokoll nach Ethereum. Die Marktkorrektur bietet eine gute Möglichkeit, noch einmal günstig in eine der spannendsten Kryptowährungen einzusteigen. 

Crypto.com Coin (CRO)

Plattform Token sind sehr interessant, da sie ein massives Ökosystem und Millionen Nutzer hinter sich haben. Crypto.com expandierte im Jahr 2021 durch aggressives Marketing und Sponsoring massiv. So wurde sogar das berühmte Staples Center, die Basketball-Arena der L.A. Lakers und Clippers, neuerdings in Crypto.com Arena umbenannt. Es gibt keine Anzeichen dafür, dass die Plattform im kommenden Jahr nicht weiter expandieren sollte. Crypto.com Coin ist eine der Kryptowährungen, die in Zukunft noch stark steigen sollten.

Kryptowährungen zum Nachkaufen – Litecoin (LTC)

Der Litecoin erlebte ein eher ruhiges Jahr 2021. Die starken Gewinne des Bitcoins und anderen Kryptowährungen blieben aus. Doch die Kursentwicklung des Litecoins folgte in den langen Jahren seines Bestehens fast immer beim Bitcoin. Der Litecoin könnte eine weitere stabile Möglichkeit sein, Kryptowährungen nach dem Crash des Bitcoins nachzukaufen. Eine Trendumkehr sollte dem Litecoin stark zu Gute kommen.

Du kannst die genannten Kryptowährungen auf den Krypto-Börsen BinanceCoinbaseKraken und Bitfinex erwerben.

Wenn du weiterhin keine Nachrichten aus der Krypto-Welt verpassen willst, dann abonniere unbedingt unseren Premium Bereich!

Steffen Rathmann
Artikel Von

Steffen Rathmann

Steffen ist approbierter Arzt mit Abschluss in der Humanmedizin an der Universität Rostock. Neben seines Studiums investierte er regelmäßig in den Krypto-Markt und eignete sich intensives Wissen über Technologien und Marktentwicklung an. Steffen verfasst regelmäßige Artikel für Cryptoticker über die aktuellen Entwicklungen am Markt.

Neueste Artikel auf Cryptoticker

Alle anzeigen

Regelmäßige Updates zu Web3, NFTs, Bitcoin & Preisprognosen.

Bleibe auf dem Laufenden mit CryptoTicker.