close

DX.Exchange + NASDAQ

Exchanges

Eine Kollaboration zwischen DX.Exchange und Nasdaq wird die erste „richtige“ Erfahrung der weltbekannten Börse mit der Krypto-Industrie sein. Die Vorteile sind für die neue Börse von unschätzbarem Wert, aber sie bringen auch Nasdaq auch in das neue Terrain des technologischen Fortschritts.

DX.Exchange

Vor kurzem gab Nasdaq’s CEO bekannt, dass die Börse sich vorstellen könnte mit Kryptowährungen zu handeln, sollten die Rahmenbedingungen dafür erfüllt sein. Es sieht ganz so aus, als ob Nasdaq sich mit dieser neuen Kollaboration auf diesen Schritt vorbereitet.

„Krypto-Enthusiasten sollten nicht mehr als eine minimale Mitgliedsgebühr bezahlen müssen, um mit ihren Kollegen zu handeln und sie sollten nicht in einer unregulierten [und] ungesicherten Umgebung handeln müssen. Die Kombination der NASDAQ-Technologie und des Interface der DX.Exchange ist eine der Voraussetzungen für eine einzigartige, faire Handelserfahrung, bei der die Händler an erster Stelle stehen“, erklärte Daniel Skowronski, CEO von DX.Exchange

Die neue Kryptowährungs-Börse soll ab Juni 2018 verfügbar sein und bietet dank der vorab genannten Kollaboration drei große Vorteile:

Haushaltsname NASDAQ

Nasdaq ist via gemessenem Handelsvolumen die zweitgrößte Aktien-Börse der Welt, die erste wäre die New York Stock Exchange (NYSE).

Etablierte Qualitäts-Technologie

DX.Exchange ist nun in der Lage, die NASDAQ-Infrastruktur zu nutzen, um häufige Fehler und Bugs zu vermeiden und auch die „Matching-Engine“ kann nun genutzt werden, welche weltweit von über 70 Börsen genutzt wird.

Regulatorischen Respekt

Mit dieser Partnerschaft wird die Börse in der Lage sein jegliche regulatorische Anforderungen stets zu erfüllen. Es wird keine Sorgen über Dinge wie Doppelzählungshandel und die gefälschten Volumenzahlen geben, die viele andere Kryptowährungsbörsen heimsuchen.

Lizensierung

Zum Start hat das Unternehmen eine estnische Lizenz sowie eine Market-Maker-Lizenz von der zyprischen Regulierungsbehörde CySEC erhalten. Mit diesen Rahmenbedingungen kann die Börse ihren Kunden die gesamte Vielfalt der Krypto-Trading-Optionen anbieten. Es wird zentralisiert sein und hält Kundengelder und -einlagen.

Es wird zu Beginn nicht für US-Kunden verfügbar sein.

Geplante Erweiterung

Bei der ersten Eröffnung wird die Börse wahrscheinlich nur die Top 6 Kryptowährungen anbieten. Sie werden sicherlich Bitcoin, Bitcoin Cash, Ethereum und Litecoin handeln. In der zweiten Phase werden die Top 20-25 Währungen sowie einige kleinere Token zum Handel verfügbar sein.

„Wir unterstützen die Blockchain-Technologie. Und die Art und Weise, wie wir diesem Ökosystem zum Fortschritt verhelfen können, besteht darin, die Kryptowährungen zu überprüfen und sicherzustellen, dass die Guten gefördert werden. Wir werden keine Kryptos listen, nur weil sie uns bezahlen. Diejenigen, die es wert sind – werden gelistet“, erklärte Skowronski

Der Wettbewerb zwischen den etablierten Börsen wird sich wahrscheinlich verschärfen, während sich die Regulierung ändert. Robinhood erhielt gerade zusätzliche Finanzmittel, um ihre Betriebe zu erweitern.

SHARE

Next 3 Articles