close
Circle Bitcoin

Circle kauft Poloniex

Crypto Börsen

Circle, eine finanzielle Institution fokussiert auf die Kryptowährungs-Industrie, gab kürzlich bekannt, dass es Poloniex, eine der größten Krypto-Börsen weltweit, kaufen wird. Der Erwerb der Börse wird nach einer Schätzung von Forbes rund $400 Millionen US-Dollar kosten. Der Preis ist wohl berechtigt, gerade wenn man bedenkt, dass die US-Börse – mit täglich bis zu 152 Millionen Dollar Handelsvolumen – eine der größten Krypto-Börsen überhaupt und mit Sicherheit auch eine der ältesten ist.

Circle’s unorthodoxer Business-Plan

Circle (ausgeschrieben ‚Circle Internet Financial Limited‘) folgt einem interessanten Unternehmensplan. Das in Boston basierte Unternehmen wurde 2013 gegründet, um Leuten eine Möglichkeit anzubieten Bitcoin zu kaufen, ohne das damals meist notwendige technische Know-How zu haben. Circle’s eigenen Worten nach wollten sie das ‚Paypal für Bitcoin‘ sein.

Als allerdings der erste Bitcoin Boom nachließ, schwenkte das Unternehmen in eine andere Richtung. Es wurde beschlossen sich auf Peer-to-Peer- & Soziale Transaktionsdienstleistungen zu konzentrieren. Während bisher Coinbase die direkte Konkurrenz war, sah man sich nun Venmo gegenüber. Die Worte „Bitcoin“ und „Blockchain“ waren plötzlich von der offiziellen Website verschwunden.

Circle’s CEO Jeremy Allaire erläuterte die bisweilen etwas nebulös erscheinende Sichtweise die das Unternehmen in Bezug auf Kryptowährungen hat.

Wir haben uns nie als Bitcoin-Startup gesehen. Wir wurden allerdings von den Medien als solches klassifiziert, da wir mit der Technologie involviert waren. Seit der Gründung des Unternehmens vor 3 Jahren, haben wir uns darauf fokussiert, eine Konsumenten-orientierte Finanzfirma zu werden. Unser Ziel ist es, Geld genauso funktionieren zu lassen, wie das Internet funktioniert.

Vor drei Jahren beschloss das Unternehmen mit der Gründung von ‚Circle Trade‘ wieder in die Krypto-Branche einzusteigen.

Circle Trade

Circle betreibt auch Circle Trade, einen der größten „über den Ladentisch“ Trading Desks für Kryptowährungen. Investopedia zufolge handelt es sich dabei um ein Händler-Netzwerk das Aktien (oder, wie in diesem Fall, Kryptowährungen) direkt untereinander handelt und nicht auf einer zentralisierten Börse. Circle Trade agiert als Vermittler für institutionelle Investoren, auch ‚Wale‘ von manchen genannt.

Wo profitiert Circle Trade dann? Dies hängt tatsächlich von der Markt-Volatilität ab – je stärker diese ist, desto mehr Geld macht das Unternehmen.

„Wenn die Preisbewegungen intensivieren ist das in der Regel gut für uns“, erklärt Dan, welcher Circle’s South Shore of Boston Chief Trader ist.

Dank den wilden Preisschwankungen ist es nicht überraschend, dass Circle Trade eines der profitabelsten Unternehmen der Krypto-Industrie ist. Tatsächlich belegen Statistiken von Fortune, dass Circle Trade in den letzten drei Monaten ein Handelsvolumen von je bis zu $2 Milliarden US-Dollar aufzeigen konnte. Im gleichen Zeitraum generierte Circle Trade mehr als $60 Millionen US-Dollar Profit.

Der Kauf von Poloniex passiert zeitgleich zu dem Start von Circle Invest, eine Benutzerfreundliche Investment-App, die darauf abzielt neuen Leuten in der Krypto-Industrie den Kauf von Kryptowährungen zu vereinfachen.

Fortune berichtete weiterhin, dass Circle ein Protokoll namens Centre entwickelt, welches Alipay, Paypal und Circle interoperieren lässt. Circle versicherte allen existierenden Poloniex-Kunden dass der Übergang ohne Probleme abgewickelt werden würde.

Wenn du diesen Artikel nützlich fandest, dann schau dir doch auch mal an, wie man Bitcoins kauft .

Verpass keine wichtigen Nachrichten mehr!
Folge uns auf Twitter,  FacebookSteemit und tritt unserem Telegram News Kanal oder Newsletter bei.

Du würdest diesen Artikel gerne kommentieren? Dann tritt einfach unserer Telegram Diskussions-Gruppe bei.

SHARE

Next 3 Articles