close

Facebook will eine eigene Kryptowährung starten

News

Facebook wird eine eigene Kryptowährung starten, um seinen Milliarden Nutzern die Möglichkeit zu geben elektronische Zahlungen auf der Plattform auszuführen.

Laut einem Bericht von Cheddar erforscht der Social-Media Gigant das Potenzial zur Erschaffung einer Kryptowährung, welche nahtlose elektronische Zahlungen ermöglichen würde. Dies könnte für Facebook eine enorme Veränderung darstellen, wenn man die massive Benutzerbasis und das bereits bestehende Marktökosystem betrachtet, das es Benutzern ermöglicht, Produkte auf Peer-to-Peer-Basis zu kaufen und zu verkaufen.

„Sie nehmen diese Sache sehr ernst“, erklären Informanten.

Facebook begann mit der Erforschung von Blockchain-Technologie vor rund einem Jahr. Morgan Beller, Mitglieder des Unternehmens-Entwicklungs-Teams von Facebook, hat es sich zur Aufgabe gemacht, die möglichen Anwendungen von Blockchain auf der Social-Media-Plattform zu erkunden. Zu dieser Zeit war Beller die einzige Mitarbeiterin von Facebook, die an Blockchain arbeitete.

Diese Woche wurde ihre Arbeit ins Rampenlicht gerückt, als bekannt wurde, dass David Marcus, der Vice President der Messenger-App und ehemaliger Präsident von PayPal, ein Team leiten wird, „um herauszufinden, wie Blockchain auf Facebook am besten genutzt werden kann.“ Da ein Blockchain-Bezahlsystem auf Facebook höchstwahrscheinlich das Zahlungssystem von Messenger ersetzen wird – eine Funktion, die von PayPal betrieben wird – ist es eher passend, dass der VP von Messenger und der Ex-Präsident von PayPal das Team anführt.

Darüber hinaus ist Marcus auch Mitglied des Vorstands von Coinbase, einer der größten Kryptowährungsbörsen in den USA.

Tatsächlich hat Marcus bekanntgegeben, dass er seit 2012 von Kryptowährungen fasziniert sei und dass die Technologie die Möglichkeit bietet das Leben von Menschen weltweit zu verbessern. Er fügte in einem Interview im Februar hinzu, dass die dahintersteckende Technologie noch immer in einer frühen Entwicklungs-Phase sei.

„Zahlungen unter Verwendung von Kryptowährungen sind immer noch langsam und teuer, daher müssen die Gemeinschaften die hinter den Kryptowährungen stecken erst einmal diese Probleme aussortieren, wenn diese Probleme gelöst wurden, dann können wir an der Integration von Kryptowährungen weiterarbeiten“, erklärte Marcus.

Nachdem erste Berichte bezüglich Facebook’s Blockchain Unternehmungen bekannt wurden, veröffentlichte Facebook ein Statement:

„Wie viele andere Unternehmen sucht Facebook nach Methoden, um die Möglichkeiten der Blockchain-Technologie zu nutzen. Dieses neue kleine Team wird viele verschiedene Anwendungen erforschen. Wir haben keine weiteren Informationen, die wir zu diesem Zeitpunkt teilen können.“

SHARE

Next 3 Articles

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen