CryptoTicker









EOS: Nach block.one, Daniel Larimer macht weiter

Kaum ein anderer hat den Blockchainbereich so geprägt und war so produktiv wie Programmierer, Blockchainpionier und Blockchaindesigner Daniel Larimer. 2013 startete er mit Bitshares die Entwicklung der ersten Blockchainplattform, die man heute als DeFi bezeichnen würde. Mit Bitshares war es […]

Lukas Mantinger

Lukas Mantinger

February 16, 2021 3:37 PM

EOS: Nach block.one, Daniel Larimer macht weiter

Kaum ein anderer hat den Blockchainbereich so geprägt und war so produktiv wie Programmierer, Blockchainpionier und Blockchaindesigner Daniel Larimer. 2013 startete er mit Bitshares die Entwicklung der ersten Blockchainplattform, die man heute als DeFi bezeichnen würde. Mit Bitshares war es erstmals möglich tokengestützte Derivate zu erschaffen, die alle möglichen Vermögenswerte, von Fiatwährungen über Edelmetalle bis hin zu Aktien dezentral abbilden können. Bitshares enthält zudem die erste DEX. Auf den Konzepten von Bitshares baut z. B. die MakerDAO.

Die erste Konzeption von Bitshares fußte noch auf dem Konsensmechanismus Proof of Work. Doch Larimer erkannte die Nachteile und entwickelte aus Erfahrungen mit NXT, Peercoin (beides Proof of Stake Blockchains) und Bitcoin den Konsensmechanismus delegated Proof of Stake (dPoS), dessen zentralen Elemente heute von zahlreichen Blockchains wie Tron, Cardano, EOS, Steem usw. verwendet werden.

Bytemaster (Pseudonym von Daniel Larimer) erkannte, dass Bitcoin als ein unprofitables Unternehmen und seine Coins als Aktien dieses Unternehmens betrachtet werden können. Der Aktienwert steigt allgemein an, weil die Nachfrage nach seinen Dienstleistungen (effiziente private Geldübertragung) das Angebot übersteigt. Aber inzwischen blutete es rote Zahlen. 100 % der Transaktionsgebühren wurden für die Bezahlung der Angestellten (die Miner) verwendet. Aber das ist immer noch nicht genug. Es muss mehr Geld gedruckt werden (bis zu 12 % jährliche Inflation [damals war der Blockreward bei 25 BTC und es gab weniger Coins in Umlauf]), um die Angestellten zu bezahlen. Also ist Bitcoin ein Unternehmen mit jährlichen Verlusten von fast 12 %. (Und die Angestellten dürfen nur ein paar Prozent des Geldes behalten, das an sie verschwendet wurde [der Rest investiert in Hardware und Energiekosten]).

Nach Bitshares arbeitete Larimer an Steem, der ersten dezentralen Social Media Plattform der Welt. Steem erreichte bis dato noch nie dagewesene Nutzerzahlen und wurde schnell zur größten Blockchainanwendung. Nutzer werden dabei für ihre Inhalte bezahlt.

Später wollte Larimer sein dPoS Konzept generalisieren und entwickelte als CTO der Firma block.one EOSIO, eine Smart Contract fähige dPoS Knotensoftware, auf die zahlreiche Communitys bauen, die größte und bekannteste davon ist EOS. Ein Jahr nach dem Start von EOS kündigte block.one (Larimer und CEO Brendan Blumer) die Social Media Plattform Voice an.

Larimer verlässt block.one als CTO

Vor wenigen Wochen hat Daniel Larimer block.one als CTO verlassen. Wir haben berichtet. Damals war noch nicht ersichtlich, wann und wie er weiter seine Beiträge zum Kryptoökosystem leisten wird. Dass er sich aus der Szene nicht zurückziehen und in den Ruhestand gehen wird, war allen, die ihn und seine Geschichte im Blockchainbereich kennen, klar.

Larimer hat sich seitdem über seinen Abgang bei block.one geäußert und gesagt es sei aus dem Grund geschehen, weil block.one an Dapps arbeite, die regulatorisch in Ordnung sein müssen, damit Massenadoption möglich ist. Die Regulierungen würden seine Innovationen jedoch ausbremsen und er wolle mehr an Anwendungen arbeiten, die unabhängig von Regulierungen sind.

Nachdem er jüngst sein neues Buch mit dem Namen “More equal Animals – The sublte Art of true Democray”, das ein faireres, demokratisches Wahlsystem beschreibt und das man kostenlos als pdf herunterladen kann, veröffentlicht hatte, gab er einige Hinweise auf Twitter, woran er arbeitet:

I’m working on something that will hopefully help improve the ability for anyone with tens of millions of followers to reach them without anyone being able to censor it short of shutting down the internet. This is the foundation of freedom which no blockchain currently achieves.

Ich arbeite an etwas, das hoffentlich dazu beiträgt, dass jeder, der zig Millionen Follower hat, diese auch erreichen kann, ohne dass irgendjemand in der Lage ist, es zu zensieren, außer man würde das Internet abschalten. Dies ist die Grundlage der Freiheit, die derzeit keine Blockchain erreicht.

It very well could. I’m still investigating how dectralized and spam resistant ipfs is in practice. Also concerned about lookup times and pinned content availability.

Does it utilise IPFS?

Gut möglich. Ich untersuche noch, wie dezentralisiert und spamresistent ipfs in der Praxis ist. Außerdem mache ich mir Sorgen über die Suchzeiten und die Verfügbarkeit der angehefteten Inhalte.

Die Tweets zeigen, dass Larimer etwas plant, aber noch nach den richtigen Technologien sucht, um es zu verwirklichen. Gestern hat er einen Tweet abgesetzt, in dem er sagt, dass er ein Team zusammenstellen möchte, um an Technologien zu arbeiten, welche der Gesellschaft mehr Freiheit bringen sollen.

I'm putting together a team of freedom loving coders and look forward to sharing what we are up to. I will be reaching out to the community of freedom lovers soon enough.

Was machst du jetzt, Dan? Hast du ein neues Projekt im Kopf oder ein neues Patent?
Wie können wir dich jetzt unterstützen?
Planst du, eine neue Dao zu starten?
Ich werde dabei sein. Ich werde da sein. Danke.

Ich stelle gerade ein Team von freiheitsliebenden Programmierern zusammen und freue mich darauf, mit euch zu teilen, was wir vorhaben. Ich werde mich früh genug an die Gemeinschaft der Freiheitsliebenden wenden.

In einem weiteren Tweet meinte Larimer, dass er die EOS Tokenhalter in seinen kommenden Projekten miteinbeziehen werde.

Yes

Fazit

Was Daniel Larimer genau vorhat, darüber kann man aktuell nur spekulieren. Eine Möglichkeit ist es die Social Media Plattform Voice zusätzlich zu dezentralisieren oder eine weitere zu bauen, die zensurresistenter ist. Es kann auch ganz etwas anderes sein. Larimer hat vor wenigen Wochen z. B. über ein Konzept geschrieben, dass man private Schlüssel von Blockchainguthaben verschlüsselt von Smartphone zu Smartphone übertragen könnte und damit ein System hätte, das unendlich skaliert. Lassen wir uns überraschen, was der Blockchainpionier diesmal aus dem Ärmel zaubert.

CryptoTicker Premium Bereich

Du bist es satt dir mühselig die wichtigen Informationen aus dem Internet zusammenkratzen zu müssen und möchtest effektiv und zielgenau das lernen, was dich wirklich interessiert? Dann komme in unsere CryptoTicker Premium Gruppe. Unsere Experten begleiten dich durch alle Themen im Kryptobereich und mehr. Du lernst wie du Bitcoin und Co. erfolgreich tradest, bekommst Tradingideen von unseren Profis und kannst jedem direkt Fragen stellen. Dies mindert den Lernaufwand extrem. Wegen des aktuellen Hypes wächst unsere Gruppe exponentiell und es sind nicht mehr viele Plätze frei. Beeile dich also und werde noch heute Premium Mitglied!

Klicke hier, um Premium Mitglied zu werden!

Lukas Mantinger
Artikel Von

Lukas Mantinger

Lukas ist Journalist und Fachmann im Blockchainbereich. Er befasst sich seit vielen Jahren mit dem Thema, verfasst täglich Berichte und Reportagen. Er ist immer auf dem Laufenden und vor allem Experte, wenn es um technische Fragen geht.

Neueste Artikel auf Cryptoticker

Alle anzeigen

Regelmäßige Updates zu Web3, NFTs, Bitcoin & Preisprognosen.

Bleibe auf dem Laufenden mit CryptoTicker.