close

Tom Lee: „Bitcoin wird bis 2019 $36.000 Dollar erreichen“

News

Fundstrat Global’s Geschäftsführer und Research-Leiter Thomas Lee hat kürzlich eine neue Preisprognose für Bitcoin veröffentlicht, laut der Bitcoin bis Ende 2019 voraussichtlich 36.000 US-Dollar erreichen wird.

Lee war immer ein starker Befürworter von Bitcoin. Letzten Monat, als Bitcoin nach der Erholung vom diesjährigen Marktcrash wieder an Fahrt gewann, gab er bekannt, dass seine Prognose für Bitcoin bis zum Ende des Jahres bei $ 25.000 liegt – ein Anstieg von 184% gegenüber Bitcoins aktuellem Preis von $ 8.900.

„Wir sind immer noch ziemlich zuversichtlich, dass die Investition in Bitcoin ein gutes Risiko-Belohnungs-Verhältnis darstellt und wir glauben, dass es bis zum Ende des Jahres 25.000 $ erreichen könnte … Es ist überfällig. Bitcoin war unglaublich überverkauft.“

Lee erklärte, dass der Grund für diesen Preisanstieg das Ende der Steuer-Saison sei und Rückzahlungen dieser in Kryptowährungen investieren würden.

Prognose basiert auf neuem Bitcoin-Mining Whitepaper

Laut AMBCrypto basiert Lee’s neue Prognose auf dem neuen Bitcoin-Mining Whitepaper, welches von FundstratQuant veröffentlicht wurde.

In dem Papier wurde festgestellt, dass die Bitcoin-Mining-Ökonomie der Hauptfaktor für den Preis von Bitcoin ist. Das Papier begründet, dass die Multiplikation von Bitcoin’s Preis, sowie die Kosten, die Miningunternehmen verzeichnen, dargestellt als P/BE , sich als verlässliches langfristiges Unterstützungslevel für den Bitcoin-Preis erwiesen haben. Daher sollte die wachsende Bitcoin-Mining-Infrastruktur „die Wertsteigerung von Bitcoin unterstützen“.

Ausgehend von dieser Argumentation erscheint die Vorhersage eines Bitcoin-Preises, der in etwa dem Wert von 36000 USD entspricht, basierend auf dem historischen Durchschnitt von 1,8 für den P/BE-Wert, vernünftig, da die Mining-Industrie in naher Zukunft zunehmen dürfte.

Die erhöhte Mining-Effizienz, die durch die Einführung von neuer Hardware eingeführt wird, könnte Fundstrats Berechnungen allerdings invalidieren. Dies kommt daher, dass die vergünstigten Elektrizitäts-Kosten pro geschürftem Bitcoin den P/BE-Wert verändern könnten.

Nichtsdestoweniger können wir uns in einer Sache sicher sein – die zunehmende Miningschwierigkeit wird groß angelegte Operationen, die genügend Hash-Power haben, um tatsächlich Profit zu machen, begünstigen, während kleinere Miner dazu gezwungen werden Mining-Pools beizutreten, um sich über Wasser zu halten.

SHARE

Next 3 Articles

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen