Die Kryptowelt verändert sich ständig mit hoher Geschwindigkeit. Wir betreten das Jahr 2018 mit mehr Momentum als je zuvor. Trotz seiner erst relativen Neuheit, haben Kryptowährungen bereits die Fassaden einiger Industrien verändert und schreiten weitherhin mit der technologischen Revolution voran. Die neuesten Preisentwicklungen deuten an dass wir uns in einer Spekulationsblase befinden und jegliche Investitionen nur mit grosser Kaution vollzogen werden sollten. Heute schreibe ich über die vielleicht größte Zeitbombe der Industrie: Tether, auch als USDT bekannt.

Was ist Tether?

Für diejenigen die Tether noch nicht kennen, Tether ist ein sogenannter ‚Stablecoin‘, eine digitale Währung die, laut dem Tether Whitepaper, in einem 1:1 Verhältnis mit echten US-Dollar die in einem Bankkonto sitzen gedeckt sind. Tether bietet die Möglichkeit, Kryptowährungen in USD anzupreisen ohne ‚echte‘ US-Dollar auf einem Bankkonto zu haben.

Ist es wirklich eine tickende Zeitbombe?

In den letzten paar Monaten gab es einige Spekulationen bezüglich Tether’s USD Bankreserven, manche dieser stellten in Frage ob die Kapitalreserven wirklich im 1:1 Verhältnis stehen und andere bezweifelten gar ob Tether überhaupt mit jeglichen US-Dollars hinterlegt ist. Diese Spekulationen kommen wegen ein paar bedenklichen Situationen die wir im Jahr 2017 beobachten konnten. Interessant ist auch die Preis-Korrelation zwischen der Erschaffung neuer Tethers und Bitcoins Preis-Anstiegen. Hier stellt sich nun die Frage, werde neue Tethers ‚gedruckt‘ um Bitcoins Preis zu pumpen?

Schauen wir uns mal ein paar Events an:

  • Im April 2017 gab Tether bekannt dass Ihre Bankverbindung in Taiwan suspendiert wurde. Im selbigen Monat erhöhte sich die Anzahl der im Umlauf befindlichen Tethers massiv trotz der Tatsache dass Tether keine Einzahlungen von Banken ausserhalb Taiwans akzeptieren konnte.
  • Anfang September 2017 war die Firma Unterkapitalisiert und veröffentlichte ein Dokument welches US-Dollar Kontobestände in Höhe von $440 Millionen zeigten. Dieser Betrag erhöhte sich um ein zehnfaches innerhalb von nur 5 Monaten.
  • Im November 2017 fiel Tether einem Hack zum Opfer in welchem USDT im Wert von $30 Millionen eingefroren wurden.

Das nachfolgende Diagramm vergleicht Bitcoins Preis mit Tethers Gesamtmarktkapitalisierung. Es erscheint unwahrscheinlich dass Tether durch einen ordnungsmäßen Firmenprozess solch ein Wachstum verzeichnen konnte und viele vermuten daher, dass das Unternehmen Tethers in Reaktion auf schwierige Marktkonditionen ‚druckt‘. Diese Vermutung kommt dadurch dass der Erschaffung neuer Tethers in der Regel eine positive Preisbewegung der Kryptomärkte folgt. 48,8% des Preisanstiegs von Bitcoin kann hierauf zurueckgeführt werden.

Bitcoin Preis und Tethers Gesamtmarktkapitalisierung

Diesem Bericht zufolge wird Tether dazu genutzt um in Sekundengeschwindigkeit einen Wertgegenstand in Höhe von hunderten Millionen Dollar zu erschaffen, der sogleich in Bitcoin und andere Kryptowährungen investiert wird um die Preise dieser zu erhöhen. Kurz gefasst erscheint es so als ob Tethers nicht unabhängig von Bitcoins Preis erschaffen werden, sondern als Reaktion auf einen Preisverlust Bitcoins und den damit zusammenhängenden Marktkonditionen. Sollte dies der Wahrheit entsprechen muss man davon ausgehen dass Bitcoins Preis künstlich erhöht wurde und Tether eine tickende Zeitbombe ist.

Anders gesagt sieht es so aus als ob Tether einem Kartenhaus ähnelt, sollte dieses abstürzen, könnte dies auch Bitcoins Preis einen enormen Dämpfer verpassen.